Occupied

en collaboration avec Arte

Das Bemerkenswerte an der Serie "Occupied" ist vor allem, dass die Macher eine entscheidende Frage stellen, die man vor jeder internationalen Konferenz und nicht nur dem Klimagipfel stellen sollte: Ist das finanzielle und politische Interesse einer Minderheit grundsätzlich kompatibel mit dem Interesse der Gemeinschaft? Kurz vor der wichtigen Klimakonferenz in Paris folgt hier eine kleine Auswahl, die helfen soll, die passenden Argumente zu finden.

< La sélection >

FERMER
  • Der Fledermausmann

    Jo Nesbo - 1997
    Jo Nesbø unterscheidet sich von den anderen erfolgreichen skandinavischen Krimiautoren dadurch, dass er seine Geschichten am besten in der heutigen Welt verankert. Ganz egal, ob es sich dabei um die Geschichte Norwegens, die Konsequenzen der Evolution, die Heilsarmee oder internationale Beziehungen handelt: Hauptsache die erschreckenden Geschichten erscheinen glaubwürdig. Die Serie der sieben Bücher um den unkonventionellen Kommissar Harry Hole aus Oslo unterstreicht diese Stärke von Jo Nesbø, der ja auch die Idee zur Serie „Occupied“ hatte.
  • Die Terroristen

    Maj Sjöwall , Per Wahlöö - 1975
    Maj Sjöwall et Per Wahlöö, ce sont les Boileau et Narcejac suédois, un couple d’auteurs admirés par Michael Connelly, Henning Mankell, Jonathan Franzen… et qui les premiers, dans les années 60, ont planté le drapeau suédois sur la carte mondiale des auteurs de romans policiers. Avec la série des dix romans dont le commissaire Martin Beck est le personnage central, Maj Sjöwall et Per Wahlöö ont disséqué la société suédoise pour mettre à jour quelques unes de ses facettes les moins reluisantes. Avec Les Terroristes, le dernier de la série, Sjöwall et Wahlöö ont signé leur roman le plus politique.
  • Voir la vidéo

    Insomnia

    Erik Skjoldbjærg - Video - 1997
    Der Regisseur von „Occupied“ schickte 1997 in seinem Kultfilm „Insomnia“ zwei Polizisten in das tiefste Norwegen, wo sie den Mord an einer jungen Frau untersuchen sollen. Dabei tötet einer der beiden Gesetzeshüter versehentlich seinen Partner und versucht, diesen Tod dem mutmaßlichen Mörder des Mädchens zuzuschieben. Der Täter jedoch ist Zeuge des Unfalls und manipuliert nun den schuldigen Polizisten, der wegen der taghellen Nächte an extremer Schlaflosigkeit leidet. Ein eisiger Thriller aus dem hohen Norden, der von Christopher Nolan 2002 in den Weiten Kanadas als Hollywood-Remake inszeniert wurde. In dieser Version spielen Al Pacino als müder Bulle und Robin Williams als manipulativer Mörder.
    Retrouvez cette oeuvre dans d'autres sélections
    Occupied
    Occupied
  • Occupied

    Jo Nesbo - 2015
    Die neue grüne Regierung in Norwegen beschließt, in einer nahen Zukunft die Erdölproduktion einzustellen und Europa nicht weiter mit norwegischem Öl zu versorgen. Die EU ist „not amused“ und lässt zu, dass Russland die Erdölplattformen des Landes besetzt, um die Erdölproduktion wieder hochzufahren. Der norwegische Ministerpräsident gibt nach, um das Leben seiner Landsleute nicht zu gefährden. Zu den weiteren Hauptfiguren der Serie gehören ein Leibwächter, ein Journalist und eine Restaurantbesitzerin. Ausgedacht hat sich diese Story der Bestsellerautor Jo Nesbø. So ist „Occupied“ eine spannende Ökothriller-Serie, die Fragen nach grüner Umweltpolitik, knallharten Machtinteressen und der Bewahrung der Demokratie stellt. Übrigens, die Russen haben bereits ganz real protestiert.
    Retrouvez cette oeuvre dans d'autres sélections
    Occupied
  • The Energy of Slaves: Oil and the new servitude

    Andrew Nikiforuk - 2015
    Die erste industrielle Revolution brachte uns Maschinen, die mit Kohle betrieben wurden. Dann war es das Öl, das die Muskelkraft der Sklaven und späteren Arbeiter ersetzte. Die Ausbeutung fossiler Brennstoffe schien unerschöpflich. So wurde die Konsumgesellschaft geboren, die wir heute in ihrem verrückten Wettlauf kaum noch kontrollieren können. Aus Herren über die Maschinen sind wir erneut zu deren Sklaven geworden. Der Kanadier Andrew Nikiforuk unterstreicht seine These, indem er Sklavengesellschaften mit unseren heutigen kapitalistischen Gesellschaften vergleicht. Damit will er auch unsere Aufmerksamkeit wecken, damit wir endlich ein gemeinsames Umweltprojekt für unseren Planeten definieren.
  • Erneuerbare Energien und Klimaschutz

    Volker Quaschning - 2013
    Ein Sachbuch und Ratgeber zum Thema „Erneuerbare Energien“ auch für den Laien! Ausführlich geht der Autor auf Solarenergie, Windkraft, Erdwärme und Biomasse ein. Dabei untersucht er die Chancen der Energiewende in Deutschland. Es geht dem Autor, der in Berlin an der an der Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) lehrt, aber auch darum, wie jeder Einzelne seinen CO2-Ausstoß verringern kann.
  • Tim und Struppi – Im Reiche des schwarzen Goldes

    Hergé - 1950
    Auch wenn sich die Fragen nach Rohstoffmangel und Klimawandel 1950 noch nicht stellten, so sind alle anderen Themen dieses Abenteuers von Tim und Struppi durchaus noch aktuell. So ist der Westen vom Öl des Orients abhängig, im Produktionsland finden Machtkämpfe statt und außerdem grassieren Manipulationen und Profiteure...So findet sich alles, was einen guten Krimi ausmacht. Da kann man sich ja glatt fragen, ob Jo Nesbø seine Inspiration zur Serie „Occupied“ nicht in Belgien gefunden hat?
  • Gazprom-Das Geschäft mit der Macht

    Waleri Panjuschkin , Michail Sygar - 2008
    In „Occupied“ sind es die Russen, die sich an Norwegens Öl mit Duldung der EU ein wenig bedienen. In der Realität sieht es anders aus. Da tritt ein Staatskonzern wie Gazprom bei Ländern wie Deutschland oder Finnland als Monopolist auf. In diesem Sachbuch beschreiben zwei unabhängige russische Journalisten, Waleri Panjuschkin und Michail Sygar, welche Allianzen und Intrigen Politik und Gas in Russland unterhalten. Zunächst haben Putin und sein Machtapparat ja nur die Ukraine erpresst, aber ist auch der „freie“ Westen wirklich noch so unabhängig? Denn wenn ein Ex-Bundeskanzler Gerhard Schröder als Aufsichtsratschef einer Tochterfirma von Gazprom fungiert oder Schalke 04 die Russen als Hauptsponsor auf dem Trikot trägt, darf man sich schon so seine Sorgen machen.
  • Aus kontrolliertem Raubbau

    Kathrin Hartmann - 2015
    Um dem Klimawandel, der Rohstoffverschwendung und der Erderwärmung zu trotzen, wollen wir alle so gerne Grün und Öko sein. Promis wie Leonardo di Caprio fahren teure Hybridautos, und in den Großstädten kann man kleine Elektrowagen mieten. Biosprit soll die Umwelt schonen. Aber auf wessen Kosten sind wir im aufgeklärten Westen so umweltbewusst? Kathrin Hartmann entlarvt die Nachhaltigkeitslügen und den Rohstoffhunger des grünen Kapitalismus. In ihren Recherchen in Bangladesch fand sie heraus, wie Garnelen aus Zuchtbecken mit Öko-Siegeln veredelt werden, dass man gleichzeitig Reisfelder und Mangrovenwälder zerstört oder den Bauern Gentechnik-Saatgut aufzwingt. Auch das grüne Wachstum ist zerstörerisch für die Umwelt und NGOs gehen zuweilen leider seltsame Allianzen mit Wirtschaft und Politik ein.
  • Die Entscheidung: Kapitalismus vs. Klima

    Naomi Klein - 2014
    Naomi Klein, die Autorin von NoLogo und Die Schock-Strategie thematisiert in Die Entscheidung: Kapitalismus vs. Klima die dramatischen Auswirkungen der Wirtschaftspolitik auf das Klima. Dabei untersucht sie vor allem die fatalen Folgen der Erderwärmung für die Umwelt. Wie schon in ihren früheren Büchern recherchiert die Autorin gründlich und sorgt dafür, dass ihre Thesen hieb- und stichfest bleiben. Dieses „Manifest der Klimabewegung“ (San Francisco Chronicle) ist nicht nur in Deutschland ein Bestseller. Es ist auch höchst aktuell im Vorfeld der UN-Klimakonferenz in Paris vom 30. November bis 15.Dezember 2015.
    Retrouvez cette oeuvre dans d'autres sélections
    Stopp den Ferien ohne Kultur ! (DE)
  • Ökonomen kritisieren Klimaziele

    Faz.net -
    Während sich Frankreich auf die Klimaschutzkonferenz vorbereitet, äußern viele Kritiker schon vorab ihre Zweifel. Führende Ökonomen sagten in der Fachzeitschrift „Nature“ sogar das Scheitern voraus. Ihre Kritik richtet sich vor allem gegen die Annahme, dass individuelle Klimaziele einzelner Länder eine Erderwärmung grundlegend verringern würden. Sie verleiteten die einzelnen Staaten nur dazu, sich viel zu niedrige Klimaziele zu stecken. Stattdessen sollten sich François Hollande als Gastgeber und seine Amtskollegen lieber auf eine kollektive Verpflichtung einigen, die dann auch für alle bindend ist. In Kyoto 1997 ging jedoch genau das schief...

Der Fledermausmann
Jo Nesbo

Die Terroristen
Maj Sjöwall , Per Wahlöö

Insomnia
Erik Skjoldbjærg

Occupied
Jo Nesbo

The Energy of Slaves: Oil and the new servitude
Andrew Nikiforuk

Erneuerbare Energien und Klimaschutz
Volker Quaschning

Tim und Struppi – Im Reiche des schwarzen Goldes
Hergé

Gazprom-Das Geschäft mit der Macht
Waleri Panjuschkin , Michail Sygar

Aus kontrolliertem Raubbau
Kathrin Hartmann

Die Entscheidung: Kapitalismus vs. Klima
Naomi Klein

Ökonomen kritisieren Klimaziele
Faz.net

Dans cette sélection

  • Jo Nesbo | Der Fledermausmann
  • Maj Sjöwall , Per Wahlöö | Die Terroristen
  • Erik Skjoldbjærg | Insomnia
  • Jo Nesbo | Occupied
  • Andrew Nikiforuk | The Energy of Slaves: Oil and the new servitude
  • Volker Quaschning | Erneuerbare Energien und Klimaschutz
  • Hergé | Tim und Struppi – Im Reiche des schwarzen Goldes
  • Waleri Panjuschkin , Michail Sygar | Gazprom-Das Geschäft mit der Macht
  • Kathrin Hartmann | Aus kontrolliertem Raubbau
  • Naomi Klein | Die Entscheidung: Kapitalismus vs. Klima
  • Faz.net | Ökonomen kritisieren Klimaziele

la playlist

Vous aimez ? partagez :-)