Roter Teppich auf Treppenstufen, die Filme und die Stars

en collaboration avec Arte

Jedes Jahr das gleiche Lied in Cannes. Filmfans aus aller Welt leben 10 Tage lang nur für das Kino. In diesem Jahr haben die Festivalmacher einmal mehr die üblichen Verdächtigen eingeladen. Mit dabei sind der neue Woody-Allen-Film zur Eröffnung und auch die neuesten Werke von Pedro Almodovar, den Brüdern Dardennes, Jim Jarmusch und Ken Loach. Es gibt ein paar Neue wie die Deutsche Maren Ade und gleich zwei Science-Fiction-Horror-Vampirfilme. Da spürt man den Einfluss des Jurypräsidenten George Miller, dem Schöpfer von Mad Max. Hier folgen unsere 11 Empfehlungen...

< La sélection >

FERMER
  • The Pusher

    Winding Refn-Nicolas - Vidéo - 1996
    Der Däne Nicolas Winding Refn machte zuerst durch die starke The Pusher-Trilogie mit den dänischen Stars Mads Mikkelsen und Kim Bodnia auf sich aufmerksam. Teil 1 kam 1996 in die dänischen Kinos und erschien in Deutschland erstmalig 2005 auf DVD. Nicolas Winding Refn schaffte es dann 2011mit Drive erstmalig nach Cannes und gewann den Preis für die beste Regie. Mit Only God forgives, bei dem wie in Drive wieder Ryan Gosling die Hauptrolle spielte, konnte er dann 2013 an der Croisette weniger überzeugen. In diesem Jahr nun folgt der dritte Winding-Refn-Streich mit The Neon Demon, der als Vampirfilm im Modemilieu von Los Angeles angekündigt wird. Zum Luxus-Casting gehören Elle Fanning, Keanu Reeves, Christina Hendricks und Jena Malone.
    Retrouvez cette oeuvre dans d'autres sélections
    Des marches, des films et des stars
  • Old Boy

    Chan/Wook-Park - Vidéo - 2004
    Auch der Koreaner Park Chan-Wook ist bereits zum dritten Mal in Cannes auf der cineastischen Durchreise. Nach seinem gewalttätigen Kult- und Gangsterfilm Old Boy (Großer Preis der Jury 2004), der mitunter Motive von Der Graf von Monte Christo enthält, und dem blutigen Vampirfilm Thirst (2009) geht es diesmal ruhiger zu. Angesiedelt in den 1930er Jahren in Japan und Korea, interessiert sich ein Gauner brennend für das Vermögen einer jungen, reichen Dame. So schleust er eine junge Taschendiebin bei der reichen Erbin ein. Von der Papierform her sollte sein neuer Film Agassi nun einmal eher konventionell ausfallen. Aber bei Park Chan-Wook darf man immer auf Überraschungen gefasst sein.
    Retrouvez cette oeuvre dans d'autres sélections
    Des marches, des films et des stars
    Des marches, des films et des stars
  • Mad Max

    George Miller - Vidéo - 1979
    Auch wenn er nie mit einem Film im Wettbewerb vertreten war, kennt Jurypräsident George Miller das Festival gut. 1988 war er Jurymitglied unter Ettore Scola und im Vorjahr lief Mad Max: Fury Road außerhalb des Wettbewerbs. So ehrt man einen Action-Spezialisten und ein Genre, das in Cannes eher stiefmütterlich behandelt wird. Auf DVD kann man sich nun die alten Mad-Max-Filme mit dem damals noch jungen Mel Gibson anschauen. Heute sind sie einfach nur Kult!
    Retrouvez cette oeuvre dans d'autres sélections
    Des marches, des films et des stars
    Mad Max : Fury Road
  • Elle

    Paul Verhoeven - Video - 2016
    24 Jahre nach dem "Höschen-oder-Nicht-Höschen-Skandal" um Sharon Stone und die deftigen Sexszenen mit ihrem Filmpartner Michael Douglas in Basic Instinct kehrt der Niederländer Paul Verhoeven, auch der Schöpfer von Black Book, Robocop, und Total Recall, nach Cannes zurück. In seinem ersten französischsprachigen Film Elle nach einem Roman Oh von Philippe Dijian wirken neben Isabelle Huppert auch Christian Berkel, Charles Berling, Laurent Laffitte und Anne Consigny mit. Es geht um die Vergewaltigung der taffen Geschäftsfrau Michèle durch einen maskierten Täter. Das Trauma führt dazu, dass Michèle, die sich bisher im Leben durch nichts erschüttern ließ, sich allein auf die Suche nach dem Täter begibt. Zehn Jahre nach Black Book nun endlich der neue Verhoeven....
    Retrouvez cette oeuvre dans d'autres sélections
    Des marches, des films et des stars
  • Mommy

    Dolan-Xavier - Vidéo - 2014
    Das nun 26-jährige kanadische Wunderkind Xavier Dolan erhielt bereits 2014 für Mommy den Großen Preis der Jury. In diesem furiosen Werk arbeitet sich Dolan einmal mehr an einer ungewöhnlichen Mutter-Sohn-Beziehung ab. Dolan dreht zur Zeit sein englischsprachiges Debüt, wird in Cannes aber mit seinem vorerst letzten französischsprachigen Film Juste la fin du Monde im Wettbewerb sein. In der Adaption eines Theaterstücks von Jean-Luc Lagarce geht es um die Rückkehr eines verlorenen Sohns in sein Heimatdorf, der seinen Angehörigen seinen nahenden Tod ankündigen will. Mit dabei die crème de la crème französischer Stars: Marion Cotillard, Léa Seydoux und Vincent Cassel.
    Retrouvez cette oeuvre dans d'autres sélections
    Des marches, des films et des stars
  • Lies To Live By

    The Del-Byzanteens , Jarmusch-Jim - Audio - 1982
    Der New Yorker Filmemacher und Musiker Jim Jarmusch mit der schwarzen Sonnenbrille und seinem weißen Haar gilt schon ewig als Stilikone und Kultregisseur. Er begann seine Cannes-Karriere 1984 mit Stranger than Paradise und ist in diesem Jahr gleich mit zwei Filmen in Cannes dabei. Adam Driver wird in Paterson einen Busfahrer, Philosophen und Dichter verkörpern, und im Nachtprogramm läuft dann Jarmuschs Musikfilm Gimme Dangers über die Stooges. Jim Jarmusch, der manchmal launisch erklärt, er wäre viel lieber Musiker geworden, spielte und sang in der New Yorker No Wave Band The Del-Byzanteens. Ihre Vinyl LP aus dem Jahr 1982 ist eine Rarität und derzeit vergriffen.
    Retrouvez cette oeuvre dans d'autres sélections
    Des marches, des films et des stars
  • Die Wolken von Sils Maria

    Olivier Assayas - Vidéo - 2014
    Die Wolken von Sils Maria war ein Insider- und Branchenfilm über Diven, eitle Autoren und den sich lächerlich ernst nehmenden Theater- und Filmbetrieb. Vom neuen Film Personnel Shopper, mit dem Olivier Assayas wieder einmal in Cannes vertreten sein wird, weiß man bisher wenig. Nur dass Kristen Stewart, wie in Die Wolken von Sils Maria, wieder die Hauptrolle spielt und als “personnel shopper” in Paris für einen Star arbeitet. Dabei verfügt sie nach dem Tod ihres Zwillingsbruders über die Gabe, mit den Geistern zu kommunizieren...
  • Mud

    Nichols-Jeff - Vidéo - 2012
    Im Februar noch auf der Berlinale mit Midnight Special, ist der neue Film von Jeff Nichols Loving bereits in Cannes zu sehen. Der amerikanische Filmemacher ist nach Take Shelter und seinem Überraschungserfolg mit Mud (2012) zum dritten Mal an der Croisette dabei. Mit Mud bewies Matthew McConaughey seine Klasse als ein ganz anderer Gejagter, der zum Idol für zwei Jungs auf dem Weg zum Erwachsenwerden wird. Im neuen Werk von Jeff Nichols geht es frei nach einem Dokumentarfilm von Nancy Buirski um die Geschichte von Richard und Mildred Loving. Beide mussten 1958 ins Exil nach Virginia, denn sie war Schwarze und er Weißer.
  • Der Fremde am See

    Guiraudie-Alain - Vidéo - 2013
    Rester vertical ist der fünfte Spielfilm von Alain Guiraudie und sein erster im Wettbewerb. Der Filmemacher galt lange als Außenseiter des französischen Kinos, bis er mit Der Fremde am See in Frankreich mit über 120 000 Zuschauern einen ersten Publikumserfolg feierte. In diesem Film ging es dem homosexuellen Regisseur auch um das Ausloten der Grenze zwischen Sex und Pornographie. In seinem neuen Werk Rester vertical dreht sich alles um einen Filmemacher, der in der Bretagne und anderen französischen Regionen herumirrt und in eine künstlerische Krise schlittert, die fast zum völligen sozialen Absturz führt.
  • Fish Tank

    Andrea Arnold - Video - 2009
    Mit Fish Tank entdeckte die Filmwelt 2009 nicht nur die Filmemacherin Andrea Arnold. In ihrem sensiblen Werk über eine aufsässige 15-Jährige, die eine Affäre mit einem viel älteren Mann hat, bemerkte man in einer prägnanten Nebenrolle auch einen gewissen Michael Fassbender. In Arnolds neuem Film American Honey verlässt ein junges Mädchen ihre Familie und verkauft im amerikanischen Mittleren Westen noch ganz klassisch Zeitschriften, indem sie an Wohnungstüren klingelt, um ihr Produkt anzupreisen. Einer der Filme in Cannes, auf die man besonders gespannt ist.
    Retrouvez cette oeuvre dans d'autres sélections
    Des marches, des films et des stars
  • Alle Anderen

    Ade-Maren - Vidéo - 2009
    Deutschland jubelt. Endlich ist mit Tony Erdmann wieder ein deutscher Film im Wettbewerb, gedreht von der 39-jährigen Maren Ade, die sich auch als Koproduzentin von Miguel Gomez’ Film Tabu einen Namen machte. Alle Anderen mit Lars Eidinger und Birgit Minichmayr lief 2009 auf der Berlinale und hinterfragte die Beziehung eines Paares im Urlaub auf Sizilien: „Mir ging es dabei weniger darum, ob sie zusammen bleiben oder nicht. Es ist nicht meine Aufgabe, ein Urteil über diese Beiden zu fällen, sondern ich beobachte nur“, meinte die Regisseurin damals.

The Pusher
Winding Refn-Nicolas

Old Boy
Chan/Wook-Park

Mad Max
George Miller

Elle
Paul Verhoeven

Mommy
Dolan-Xavier

Lies To Live By
The Del-Byzanteens , Jarmusch-Jim

Die Wolken von Sils Maria
Olivier Assayas

Mud
Nichols-Jeff

Der Fremde am See
Guiraudie-Alain

Fish Tank
Andrea Arnold

Alle Anderen
Ade-Maren

Dans cette sélection

  • Winding Refn-Nicolas | The Pusher
  • Chan/Wook-Park | Old Boy
  • George Miller | Mad Max
  • Paul Verhoeven | Elle
  • Dolan-Xavier | Mommy
  • The Del-Byzanteens , Jarmusch-Jim | Lies To Live By
  • Olivier Assayas | Die Wolken von Sils Maria
  • Nichols-Jeff | Mud
  • Guiraudie-Alain | Der Fremde am See
  • Andrea Arnold | Fish Tank
  • Ade-Maren | Alle Anderen

la playlist

Vous aimez ? partagez :-)