Ohran Pamuk

en collaboration avec Arte

Er ist der bedeutendste türkische Autor der Gegenwart und er mischt sich ein. Orhan Pamuk schreibt Literatur, eröffnet ein Museum der Unschuld, ist Fußballfan und äußert sich in Interviews kritisch zu aktuellen Problemen mit der Demokratie und Meinungsfreiheit in seiner Heimat. Seine kritische Haltung zwang ihn für einige Zeit sogar ins Exil. Am liebsten schreibt er über Istanbul, die Metropole zwischen Asien und Europa. Dabei sieht er die Türkei zwar auch in einer europäischen Tradition, aber noch nicht reif genug für die EU.

< La sélection >

FERMER
  • Cevdet und seine Söhne

    Orhan Pamuk - 1982
    Seinen ersten Roman aus dem Jahr 1982 ließ Orhan Pamuk lange nicht gelten. Selbstkritisch befand er, zu sehr die literarische Nähe zu Thomas Mann oder Leo Tolstoi gesucht zu haben. In diesem Familienroman, der 1905 in Konstantinopel beginnt und zwei ungleiche Brüder portraitiert, beschreibt Orhan Pamuk den Weg der Türkei in die Moderne. Dreißig Jahre später hat Atatürk das einstige Osmanische Reich radikal umgekrempelt, und aus Konstantinopel ist Istanbul geworden.
  • Fenerbahce Istanbul

    Vergangenen Sonntag am 20.März 2016 musste das Derby der türkischen Liga zwischen Fenerbahce Istanbul und Galatasaray Istanbul abgesagt werden. Grund dafür war nach den Attentaten der letzten Wochen die angespannte Sicherheitslage. Fenerbahce ist übrigens die Lieblingsmannschaft von Orhan Pamuk. 2008 traf Fenerbahce auf Chelsea. Orhan Pamuk konnte die Überlegenheit der Londoner Stars nicht ertragen und machte nach der 1. Halbzeit seinen Fernseher aus...
  • Diese Fremdheit in mir

    Orhan Pamuk - 2016
    Der neue Roman von Orhan Pamuk, der seit Februar auch in der deutschen Übersetzung vorliegt. Zum ersten Mal bei Pamuk stammt die Hauptfigur nicht aus dem Bürgertum, sondern ist ein Mann aus dem Volk. Mevlut ist Straßenverkäufer in Istanbul, eher traditionell und konservativ eingestellt. Auf einer Hochzeit Ende der 60er Jahre verliebt er sich in die Schwester der Braut und schreibt ihr jahrelang Liebesbriefe. Heiraten muss er dann doch eine Andere. Drei Jahrzehnte folgt man aus der Sicht von Mevlut den Umwälzungen zwischen Istanbul und Anatolien und wird Zeuge einer dramatischen Wende...
  • Crossing the Bridge : The Sound of Istambul

    Collectif - Audio - 2005
    Alexander Hacke, den Musiker und Bassisten der Einstürzenden Neubauten verbindet seit Jahren eine Künstlerfreundschaft mit Regisseur Fatih Akin. Nach der Zusammenarbeit in Gegen die Wand folgte Akin in seinem Dokumentarfilm Crossing the Bridge dem deutschen Musiker auf seiner musikalischen Reise durch Istanbul. Sie treffen auf Bands wie Baba Zula, die jazzorientierten Psychedelic mit orientalischen Rhythmen mischen, entdecken türkischen Hip Hop und Rock. Zu den interessantesten Momenten gehören die Begegnungen mit Straßenmusikern wie der Siya Siya Bend, die westlichen Konsum, aber auch die kommerzialisierte Musikindustrie völlig ablehnen und sich radikal zur Poesie und Romantik der Straße bekennen.
    Retrouvez cette oeuvre dans d'autres sélections
    Ohran Pamuk
  • Die Buddenbrooks

    Thomas Mann - 1901
    Am 18. Juli 1900 beendet Thomas Mann nach vier Jahren die Arbeit an seinem ersten großen Familienroman. In diesem literarischen Epos auf fast 800 Seiten beschreibt Mann den Aufstieg und Fall einer hanseatischen Familie aus dem Großbürgertum. 2008 erschien bei Fischer bereits die 46. Auflage. Dabei fand der Roman zunächst nur zögerlich seine Leser. 1929 erhielt Thomas Mann dann den Literaturnobelpreis und wurde so auch international berühmt. Wie Mann stammt auch Orhan Pamuk aus dem Großbürgertum. Und er las Die Buddenbrooks ebenso wie Anna Karenina in der Bibliothek seines Vaters.
  • Nemesis

    Nobel-Alfred - 1896
    Kurz vor seinem Tod schrieb der Mann, der dem Nobelpreis seinen Namen gab, noch ein Theaterstück. Aber Alfred Nobel hatte Pech. Nemesis erschien 1896 wenige Monate bevor er starb, aber die Auflage wurde bis auf wenige Exemplare zerstört. Nemesis spielt in einem korrupten Rom des Mittelalters. Erst 2003 erschien in Schweden eine zweisprachige Ausgabe in Esperanto und Schwedisch. Die französische Übersetzung erschien 2008. Auf Deutsch ist das Werk nicht erhältlich. Orhan Pamuk erhielt übrigens 2006 den Literaturnobelpreis...
  • Das Museum der Unschuld

    Roman und Museum -
    Als er an seinem Roman Das Museum der Unschuld schreibt, kauft sich Orhan Pamuk ein altes, halb verfallenes Haus im Stadtteil Beyoğlu. Dieses Haus lässt er dann von einem befreundeten Architekten in ein Haus der Erinnerung umbauen. Die Idee ist ebenso einfach wie genial. Man kann dem fiktiven Helden des Romans in diesem Haus wieder begegnen. Kemal und Füsün haben in diesem Haus, in dem sie zwischen 1975 und 1984 so viel Zeit verbrachten, ihre Spuren des Alltags hinterlassen: Fotos, Postkarten, Gegenstände und andere Souvenirs ihrer Liebe. Die Ausstellungsstücke fanden sich auf Flohmärkten. Herausgekommen ist ein Museum voller literarischer Emotionen.
  • The Cut

    Akin-Fatih - Vidéo - 2014
    Der deutsch-türkische Regisseur wagt sich an ein Tabu in der Türkei. Er erwähnt den Genozid an den Armeniern und dreht eine dramatische Saga, ja einen Western, der in der Türkei beginnt, dann über Syrien und Cuba in den USA endet. Sein Film durfte in den türkischen Kinos gezeigt werden. Orhan Pamuk dagegen wurde von der türkischen Justiz verfolgt und erhielt Morddrohungen, weil er 2005 in einer Schweizer Zeitung den Genozid an den Armeniern erwähnt hatte.
  • Joseph Anton

    Salman Rushdie - 2013
    Neun Jahre lang musste Salman Rushdie versteckt und von Leibwächtern beschützt leben. Nachdem sein Roman Die Satanischen Verse den Zorn von Ayatollah Khomeni geweckt hatte, verurteilte der iranische Revolutionsführer Rushdie 1989 zum Tode. Begründung: Rushdie habe den Propheten Mohammed beleidigt. In der Autobiografie Joseph Anton schildert Salman Rushdie die Geschichte seines Lebens unter der Fatwa, vom absurden, teilweise sogar tragikomischen Leben unter Polizeischutz. Auch Orhan Pamuk litt unter Morddrohungen, musste von Leibwächtern beschützt werden und wanderte 2007 für eine Weile in die USA aus.
    Retrouvez cette oeuvre dans d'autres sélections
    Ohran Pamuk
  • Auf der Suche nach der verlorenen Zeit

    Proust-Marcel - 1913 - 1927
    Orhan Pamuk ist ein großer Verehrer von Proust und würdigt dessen Hauptwerk Auf der Suche nach der verlorenen Zeit auch in seinem Museum der Unschuld. In sieben Bänden beschreibt der Ich-Erzähler, der aus dem Pariser Bürgertum stammt, seine fruchtlosen Versuche, selber ein bedeutendes literarisches Werk zu schaffen. Er verlebt und verliebt sich, verschwendet viel Zeit unter Großbürgern und Adeligen und nimmt politische Umwälzungen nur peripher wahr. Dabei bemerkt er zu spät, dass die Vergangenheit nur in der Erinnerung existiert.
  • Winterschlaf

    Ceylan-Nuri Bilge - Vidéo - 2013
    Ein einst erfolgreicher Schauspieler aus Istanbul hat sich in ein kleines Hotel in Anatolien zurückgezogen. Zusammen mit seiner jungen Ehefrau lebt er nun in der tiefsten Provinz und mimt den geistreichen Unterhalter für Touristen und lokale Intellektuelle. Aber die Beziehung zu seiner Frau ist zerrüttet und ein Konflikt mit einem Arbeiter und den Dorfbewohnern eskaliert. So wird das Hotel zu einer Bühne von zwischenmenschlichen Konflikten, die auch die sozialen Unterschiede und inneren Widersprüche der türkischen Gesellschaft aufzeigen. Der Film erhielt 2014 die Goldene Palme beim Filmfestival in Cannes.

Cevdet und seine Söhne
Orhan Pamuk

Fenerbahce Istanbul

Diese Fremdheit in mir
Orhan Pamuk

Crossing the Bridge : The Sound of Istambul
Collectif

Die Buddenbrooks
Thomas Mann

Nemesis
Nobel-Alfred

Das Museum der Unschuld
Roman und Museum

The Cut
Akin-Fatih

Joseph Anton
Salman Rushdie

Auf der Suche nach der verlorenen Zeit
Proust-Marcel

Winterschlaf
Ceylan-Nuri Bilge

Dans cette sélection

  • Orhan Pamuk | Cevdet und seine Söhne
  • | Fenerbahce Istanbul
  • Orhan Pamuk | Diese Fremdheit in mir
  • Collectif | Crossing the Bridge : The Sound of Istambul
  • Thomas Mann | Die Buddenbrooks
  • Nobel-Alfred | Nemesis
  • Roman und Museum | Das Museum der Unschuld
  • Akin-Fatih | The Cut
  • Salman Rushdie | Joseph Anton
  • Proust-Marcel | Auf der Suche nach der verlorenen Zeit
  • Ceylan-Nuri Bilge | Winterschlaf

la playlist

Vous aimez ? partagez :-)